European Jazz und Pop Orchester


Das EJPO ist ein volles Sinfonieorchester mit Rhythmusgruppe, welches als Workshop jährlich für eine Woche stattfindet. Im Tutti, sowie in Registern, Ensembles und Improvisationskursen wird auf technische und musikalische Besonderheiten von Film- , Jazz- und Pop-Musik eingegangen. Das Repertoire reicht von John Williams bis Hans Zimmer, Arrangements von Pop und Rockklassikern, Jazz Medleys, bis hin zur Live-Vertonung von (Cartoon-)Kurzfilmen. Dem European Jazz and Pop Orchestra ist es dabei wichtig zwar als klassisch besetztes Sinfonieorchester, das durch großes Schlagwerk, E- Bass und E -Piano erweitert wird, aufzutreten, jedoch sein Repertoire ausschließlich auf die Genres Film, Rock, Pop und Modern Music zu begrenzen. Dabei werden gerne Grenzen überschritten und neue Terrains für die InstrumentalistInnen betreten.

Mehr darüber

Talente und Tutoren aus ganz Europa


2017 wuchs das Orchester zu einer Größe von 60 talentierten Musikern aus Österreich und mehreren anderen europäischen Ländern, darunter Deutschland, Italien, Lettland, Litauen, Finnland und Spanien. Das ganze Programm wird innerhalb von 6 Tagen geprobt und abschließend in drei Konzerten präsentiert. Die Workshops werden von erfahrenen Tutoren aus Österreich, Estland, Frankreich, Deutschland, Spanien und Australien geleitet.

Organisation


2018 findet der EJPO Workshop von 12. August 2018 bis 19. August 2018 in Lambach / Oberösterreich statt.

Dieses Jahr mit Musik aus der Erfolgsserie "Game of Thrones", dem Videospiel "Journey", Klassiker von E. Morricone und vielen mehr!

Folgende Instrumente werden besetzt:
Streicher  Violine, Bratsche, Cello, Kontrabass
Holzbläser  Flöte, Oboe, Klarinette, Bassklarinette, Fagott
Blechbläser  Trompete, Horn, Posaune, Tuba
Rhythmusgruppe  Schlagwerk, Drumset, Piano, E-Gitarre, E-Bass, Harfe, etc.
Für die Ensemblestücke sind auch Gesang sowie ausgefallene Zweitinstrumente erwünscht.

Kursgebühr: 198€
Unterkunft mit Vollpension: 206€ (optional)
Gesamt: 404€

Rabatt für zusätzliche Geschwister: -20% der Kursgebühr


Das Internat des ABZ Lambach ist nicht nur ein Platz zum Schlafen, sondern bietet Freizeiträume und drei Mahlzeiten pro Tag. In der näheren Umgebung gibt es Lauf- und Walkingstrecken an der Traun und ein Freibad.


Das Mindestalter für TeilnehmerInnen beträgt 15 Jahre und auch erwachsene MusikerInnen/StudentInnen sind willkommen.
In Ausnahmefällen (bei besonderer Begabung) werden auch jüngere MusikerInnen aufgenommen.

Sei bereit für neue Techniken, interessiert an (Übungs-)Methoden und zeige Teamgeist!

1. Violine  alle Lagen, alle Stricharten, Stücke im Schwierigkeitsgrad von Haydn C-Dur, Mozart G-Dur, Beethoven Frühlingssonate/Romanze in F-Dur, usw. sollten gut gespielt werden können.
Example Page

2. Violine  1. - 3. Lage, Grundstricharten, Stücke im Schwierigkeitsgrad von Accolay Concertino in A-Moll, Vivaldi Konzerte, Haydn G-Dur, usw. sollten gut gespielt werden können.
Example Page

Viola  alle Lagen, alle Stricharten, Stücke im Schwierigkeitsgrad ab der zweiten Übertrittsprüfung sollten gut gespielt werden können. Zum Beispiel Händel Konzert in H-Moll, Telemann Konzert in G-Dur, Fiorillo/Kayser Etüden, usw.
Example Page

Cello  alle Lagen, alle Stricharten, Stücke im Schwierigkeitsgrad zwischen erster und zweiter Übertrittsprüfung sollten gut gespielt werden können. Zum Beispiel Dotzauer Etüden, W.A. Mozart Sonate in B-Dur, Breval Concertino in A-Dur, Saint-Saens Der Schwan, usw.
Example Page

Bass  alle Lagen, alle Stricharten, Stücke im Schwierigkeitsgrad von Franz Simandl: 30 Etüden, Domenico Dragonetti: Solo in D, Guiseppe Antonio Capuzzi: Konzert f.KB u.Orch.- 1. Satz.


alle 1. Stimmen  Abschlussprüfungsniveau (goldenes Leistungsabzeichen), 1. / 2. Preisträger bei "Prima la musica" oder Student an einer Musikuniversität oder Konservatorium.

alle 2. Stimmen  Silbernes Leistungsabzeichen oder 1. / 2. Preisträger bei "Prima la musica" oder Student an einer Musikuniversität oder Konservatorium.


Keinerlei Probleme beim Noten lesen (ganze bis 1/16).
Handhabung der gängigen Orchesterinstrumente (Drumset, Pauken, Mallets [Tonhöhen], Triangel, Becken, gr. Trommel, Congas, Bongos) - mindestens drei von den genannten Instrumenten müssen bedient werden können.



Neben den Orchester- und Registerproben werden am Nachmittag ebenfalls Ensemble-Kurse angeboten. Ein Kurs davon ist zu wählen und in der Anmeldung mitanzugeben.

Das Hauptaugenmerk der Arbeit von Peeter Margus im Brass Ensemble liegt darin bekannte Stücke und Melodien auswendig zu interpretieren sowie einzustudieren. Weiters wird im Ensemble auf Blechbläser- spezifische Atem- und Spieltechniken eingegangen. Bei den Konzerten ist das Brass Ensemble auch immer ein wichtiger Part in der Unterhaltung des Publikums.


Das Streicher Ensemble ist in seiner Besetzung ähnlich dem klassischen Streichorchester. Das Repertoire umfasst Stücke verschiedenster Stile. Im Laufe der Zeit wurde an Stücken von Phillip Glass, Max Nagl, Allegre Correa, Joanna Lewis, Jazz standards arranged for strings, Beatles und Filmmusik gearbeitet.


Stil: Afrikanische und Orientalische Musik im 5er oder 7er Takt. Raum zur Improvisation wenn gewünscht. Die Besetzung ist frei und gemischt - Nicolas arrangiert die Stücke genau für die jeweils angemeldeten TeilnehmerInnen. Auch SängerInnen sind sehr erwünscht!


Jazz-Improvisations-Methode für alle Instrumente und Levels. Es wird hauptstächlich nach Gehör gespielt und auf die Besonderheiten der Jazz- und Popularmusik am Instrument und im Zusammenspiel eingegangen. Das Repertoire/Stück wird beschlossen, nachdem die TeilnehmerInnen/Instrumente bekannt sind.


Nach dem Erfolg der letzten Jahre, angefangen mit dem spontanen Video-Projekte in 2014, dem ersten fixen Kurs in 2015, einer kleinen Pause in 2016, dem spaßigen Erfolg in 2017 geht es 2018 wieder frisch los! Ihr müsst weder besonders kreativ noch sprachgewandt sein. Generell braucht ihr keine Erfahrung in diesem Bereich. Es geht nur um den Spaß. Jeder, der gern einmal Abwechslung zum Instrument sucht ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Wir haben für jeden und für jedes Talent, egal in welche Richtung, Platz. Mach mit und lass uns etwas Besonderes kreieren!



Anmelden...

2018


2018 findet der EJPO Workshop von 12. August 2018 bis 19. August 2018 in Lambach / Oberösterreich statt.

Das EJPO präsentiert seine einwöchige Arbeit in zwei Konzerten im Bundesland Oberösterreich.

Auszug aus dem Programm:
Around The World
Autumn Leaves
Castillo Del Mar
Duke Ellington
Final Fantasy X
Game Of Thrones
PS4 Journey Suite (Was Born For This, Nascence and Apotheose)
Wickie und "Probier's mal mit Gemütlichkeit" mit Projektchor Wels-Land
Once upon a time in America
Santana
The Typewriter
Video Games Live
Blackwater (Streicherstück)

Samstag, 18. August 2018, 20:00, ABZ Lambach
Sonntag, 19. August 2018, 11:00, ABZ Lambach


Kontakt


Etwas unklar? Mehr Fragen, Ideen oder Feedback?
Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

0043-699-10935622

Impressum

Werner Fait
Puchingerweg 2
4651 Stadl-Paura
Austria

Social Media


Wir sind auch auf einigen Plattformen zu finden.

Rechtliche Informationen


Diese Webseite wurde von Michael Staudinger, BSc für den Direktor des European Jazz and Pop Orchestras Werner Fait erstellt.

Diese Webseite verwaltet Nutzer-Daten in Sessions um Ihnen einen möglichst angenehmen Besuch zu ermöglichen. Sobald die Webseite verlassen wird, werden diese Daten gelöscht. Bei der Anmeldung für den Workshop werden die angegebenen persönlichen Daten in unserer Datenbank gespeichert. Keine dieser Daten wird an Dritte übermittelt.


Während der Organisation des Workshops können sich Daten über Organisation und/oder Konzerte inklusive der Preise ändern. Es wird angestrebt jederzeit die gültigen Daten zu präsentieren.


Sämtliche verwendete Medien (inklusive Bilder, Videos und Musik) sind im Besitz des European Jazz and Pop Orchestras (EJPO) oder für die Präsentation durch Mitglieder und/oder weitere mit EJPO in Verbindung stehenden Personen freigegeben. Als Besucher ist es Ihnen gestattet diese Medien für private Zwecke zu nutzen, für andere Zwecke muss mit der Leitung Kontakt gehalten werden.